Die bekanntesten italienischen Kulturstädte

Stellen Sie sich ein Land vor, in dem die Kunst eine natürliche Art des Ausdrucks ist, das ist Italien, reich an endlosen kulturellen Attraktionen, antiken Monumenten, Archäologischen Fundorten, Museen, perfekt bewahrten Kirchen, ausgezeichneten Genies, wie Raffaello, Michelangelo, Tiziano und Canova.

Verona, die für ihre im guten Zustand bewahrte Arena berühmt ist, war einst die Bühne der Gladiatoren und ist jetzt ein populärer Ort für Opern. Das entzückende Venedig mit dem Markusplatz, dem Dogenpalast, der Rialtobrücke und ihren romantischen Kanälen. Florenz, ein Wahnsinn der Architektur aus dem Mittelalter und der Renaissance, mit dem Dom, Giotto’s Glockenturm, dem Palazzo Vecchio und der Kunstgalerie der Uffizien. Siena, das für das auf der Piazza del Campo ausgetragene Palio-Pferderennen berühmt ist und Rom, die Ewige Stadt, berühmt für den Petersdom, die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle und das Kolosseum. Neapel, das von Buchten und dem Meer umgeben ist, bietet Castel dell’Ovo, Maschio Angioino und die Reggia die Capodimonte, die wie eine kleine Ecke des Himmels aussieht.

Mailand empfängt Millionen von Reisenden, die geschäftlich in den Hotels in der Nähe der Fieramilanocity, aber auch in der Nähe der Flughäfen Linate und Malpensa wohnen. Aber Mailand bietet nicht nur Business: Die Hotel der Gegend des Hauptbahnhofs von Mailand bieten einen einfachen Zugang zu den Flughafenshuttels, während die Hotels des Zentrums ideal für Liebhaber des Shoppens, der kulturellen Besuche und des Nachtlebens sind.

“Es gibt keine Welt außerhalb dieser Mauern…”nach Sheakespeare’s Beschreibung, das ist Verona, das kleine Rom. Romeo und Julia’s Balkon, die Arena, der Fluss Etsch, der die Stadt umgibt. Tauchen Sie ein in die Atmosphäre der vergangenen Zeiten.

... und packen Sie Ihren Koffer! Sie werden frühzeitig über die guenstigsten Angebote und Aktionen per E-mail informiert!